Kategorien
Bücher Rezensionen Sachbücher

Rezension: Fettnäpfchenführer Schweden

Als mich der Fettnäpfchenführer Schweden erreichte, hatte ich noch nie etwas darüber gehört. Zwischen Ostfriesland bis Neuseeland gibt es jedoch noch zig weitere Bücher dieser Reihe.

In der 252-seitigen Version zu Schweden geht es um die fiktive Protagonistin Katharina. Diese bricht für ein Forschungssemester zum ersten Mal Richtung Schweden auf. In den folgenden 35 Kapiteln tritt sie natürlich in ein Fettnäpfchen nach dem Nächsten.

Da sich Katharina überwiegend in Schwedens Hauptstadt Stockholm aufhält, erfahren Leser:innen einiges zu den verschiedenen Teilen der Stadt, durch die sie streift. Kenner:innen der Stadt erkennen so viele Schauplätze wieder und alle anderen lernen so direkt die bekanntesten Ecken kennen.

Die Autorin Cornelia Lohs schafft es bereits nach einigen Seiten, Katharina als eine äußerst intolerante und störrische Person darzustellen, über die man nur den Kopf schütteln kann. Das ist zwar beabsichtigt, meist aber doch etwas unrealistisch.

Der ewig gleiche Aufbau jeden Kapitels sieht wie folgt aus:

  1. Katharina tritt in ein Fettnäpfchen und regt sich auf
  2. Es wird aufgeklärt, was schiefgelaufen ist
  3. Katharina merkt sich, wie sie es besser macht

Großer Lichtblick sind die grauen Kästen, die in jedem Kapitel vorkommen. Hier findest du weitere Informationen, zum Beispiel zu den Entstehungen der Fettnäpfchen in die Katharina tritt und die in Schweden oft einzigartig sind.

Zugegeben, ein wenig schmunzeln muss man schon über die Schnitzer, die sich Katharina leistet. Etwas mehr Humor, nicht nur von der Protagonistin, hätte dem Buch jedoch nicht geschadet.

Wer sollte das Buch lesen?

Eingefleischte Schwedenkenner:innen werden im Fettnäpfchenführer Schweden kaum neue Erkenntnisse entdecken. Als Lektüre vor oder während des ersten Schwedenurlaubs ist dieses Buch aber gefüllt mit interessanten Fakten zu zahlreichen Eigenheiten der Schwed:innen.

Wenn du also nicht weißt, dass man in Schweden Alkohol nicht einfach im Supermarkt kaufen kann oder du noch nie etwas von Fika oder Jantelagen gehört hast, dann ist der Fettnäpfchenführer Schweden eine gute Wahl für dich.

Fakten zum Buch

Titel
Fettnäpfchenführer Schweden: Wilde Erdbeeren und zahme Elche

Autorin
Cornelia Lohs

Seiten
252

Preis
12,95 € (Gebundenes Buch) | 11,99 € (Kindle-Edition)

ISBN
978-3-95889-257-6

Verlag
CONBOOK

Wo kannst du das Buch kaufen?

Du solltest den Fettnäpfchenführer Schweden beim Buchhändler deines Vertrauens finden oder bestellen können. Wenn du uns unterstützen möchtest, kannst du das Buch aber auch über folgenden Werbelink bestellen: Fettnäpfchenführer bei amazon.de kaufen

Transparenzhinweis:

Für diese Rezension wurde uns vom Verlag CONBOOK ein Rezensionsexemplar des Buches zur Verfügung gestellt. Dies war jedoch nicht von einer positiven Bewertung abhängig.

Wenn du über den hier bereitgestellten amazon-Link das Buch bestellst, erhalten wir dafür eine Provision – für dich ändert sich am Preis natürlich nichts.

Von Benjamin

Hej, meine Name ist Benjamin und ich bin einer der Gründer von GuidebookSweden. Seit 2020 schreibe ich hier in der Schwedenzeit regelmäßig über alles was mit Schweden zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.